Ihre Rechte

Ihre Rechte

Die Passagierrechte unterliegen der Verordnung
(EG) Nr. 261/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates.
Darin sind unter anderem die Regeln für die Gewährung
von Ausgleichszahlungen für verspätete oder annullierte Flüge festgelegt.

 

Wer Verordnung EG 261/2004 betrifft?

Verordnung EG 261/2004 betrifft:

  • Passagiere, die von Flughäfen im Hoheitsgebiet eines EU-Mitgliedstaats und der Schweiz abfliege,
  • Passagiere, die von einem Flughafen in einem Drittland abfliegen und auf einem Flughafen eines Gemeinschaftslandes landen, wenn diese Flüge von Luftfahrtunternehmen aus diesen Ländern (und der Schweiz) bedient werden.
 Trasa lotu Europäischer
Beförderer
Nicht europäischer
Beförderer

Flug von EU nach EU

Flug von EU außerhalb von EU

Flug von außerhalb EU nach EU

Flüge außerhalb der Europäischen Union

Das Passagierrecht gilt für jeden Flug: Linien-, Charter- oder Flüge von Billigfluggesellschaften.

 

Wann steht eine Entschädigung für einen verspäteten oder annullierten Flug zu?

Verspäteter Flug

Um eine Ausgleichszahlung zu erhalten, müssen die Grundbedingungen erfüllt sein.

  • Der Flug muss am Zielhafen um mindestens 3 Stunden verspätet sein (der Zeitpunkt des Öffnens der Flugzeugtür ist von Bedeutung).
  • Der Grund für die Verzögerung muss vom Beförderer abhängig sein. Die sogenannten außergewöhnlichen Umstände befreien den Beförderer von der Zahlung einer Entschädigung. Dazu gehören unter anderem: instabile politische Situation, Kriegsgefahr, Entführung eines Flugzeugs, Schließung der Start- oder Zielflughäfen aufgrund der atmosphärischen Bedingungen.

 

Annullierter Flug

Option 1 – Rückerstattung der Kosten

Wenn das Warten auf den Flug länger als 5 Stunden dauert, hat der Passagier das Recht, vom Vertrag mit dem Beförderer zurückzutreten und hat einen Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises innerhalb von 7 Tagen. Sollte eine weitere Reise aufgrund der Verspätung zwecklos sein, kann der Passagier verlangen, dass er so bald wie möglich zum Ausgangspunkt seiner Reise zurückkehrt.

Option 2 – Annahme einer Änderung des Reiseplans

Eine andere Möglichkeit besteht darin, dem Passagier eine alternative Reise zu ermöglichen, also den ersten möglichen Flug zum gleichen Ort und zu ähnlichen Bedingungen. Der Passagier hat auch das Recht, dieses Ticket auf derselben Strecke, jedoch zu einem späteren Zeitpunkt und zu einer von ihm akzeptierten Zeit, zu nutzen.

Welche Verpflichtungen hat der Beförderer im Falle einer Flugverspätung?

Wenn der Flug auf Strecken von bis zu 1500 km um 2 Stunden verspätet war (3 Stunden auf Strecken von 1500 bis 3500 km und 4 Stunden auf Strecken von mehr als 3500 km), haben die Passagiere Anspruch auf:

  • verlässliche Informationen – warum das Flugzeug verspätet/annulliert wurde, welche Rechte hat der Passagier und wie diese Rechte vom Beförderer wahrgenommen werden,
  • Mahlzeiten und Getränke in einer Menge, die der Wartezeit angemessen ist. Es sollte daran erinnert werden, dass der Beförderer dem Passagier die Verpflegung anbieten sollte. Wenn dies nicht geschieht, müssen Sie Ihre Rechnungen aufbewahren und dann eine Rückerstattung bei der Fluggesellschaft beantragen,
  • Möglichkeit, zwei kostenlose Telefonanrufe zu tätigen,
  • Wenn der Flug verspätet ist und es notwendig ist eine oder mehrere Nächte zu warten, sollte der Beförderer uns eine kostenlose Unterkunft und einen Transport auf der Strecke Flughafen-Hotel-Flughafen zur Verfügung stellen. Alle Rechnungen sollten in einer Situation aufbewahrt werden, in der wir selbst nach einer Unterkunft suchen müssen.
Welcher Entschädigungsbetrag steht für einen verspäteten/annullierten Flug zu?
  • Die Höhe der Entschädigung hängt von der Länge des Fluges ab. Sie wird bar bezahlt, es sei denn, der Passagier stimmt dem Voucher oder den Reisegutscheinen zu.
Der zustehende Betrag, wenn der Beförderer einen alternativen Flug
vorschlägt, wenn die Ankunftszeit die geplante
Ankunftszeit des ursprünglich gebuchten Fluges nicht überschreitet, um:

Art des Fluges Entschädigungshöhe Unterschied bei der
Ankunftszeit
Entschädigungshöh


Flüge bis zu 1500 km 250 EUR 2 Stunden 125 EUR

Flüge innerhalb EU
über 1500 km,
für andere ab 1500 bis 3500 km
400 EUR 3 Stunden 200 EUR

Alle sonstigen Flüge 600 EUR 4 Stunden 300 EUR

 

Wann erhält der Passagier keine Entschädigung für den annullierten Flug?

Informationen über die Annullierung des Fluges mehr als 14 Tage vor der geplanten Abreise

Das Luftfahrtunternehmen zahlt dem Passagier keine Entschädigung für den annullierten Flug, wenn er nachweisen kann, dass der Passagier 14 Tage vor dem geplanten Abflug über die Annullierung des Fluges informiert wurde.

Informationen über die Annullierung des Fluges 7-14 Tage vor der geplanten Abreise

Das Luftfahrtunternehmen zahlt keine Entschädigung für einen annullierten Flug, wenn er dem Passagier die Annullierung innerhalb von 7-14 Tagen vor der Abreise mitteilt, ihm den Abflug nicht mehr als 2 Stunden vor dem geplanten Flug gewährleistet und das Erreichen des Zielortes nicht mehr als 4 Stunden nach der ursprünglichen Ankunftszeit.

Informationen über die Annullierung des Fluges weniger als 7 Tage vor der geplanten Abreise

Das Luftfahrtunternehmen zahlt dem Passagier keine Entschädigung für einen annullierten Flug, wenn er ihn innerhalb von 7 Tagen vor dem Abflug über die Annullierung informiert, ihm den Abflug nicht mehr als 1 Stunde vor dem geplanten Flug gewährleistet und das Erreichen des Zielortes nicht mehr als 2 Stunden nach der ursprünglichen Ankunftszeit.